Folgen von Wassermangel und Übersäuerung
im menschlichen Körper

 

 
   1
.     Das Blut dickt ein

   2.     Das Herz muss sich mehr anstrengen und schneller schlagen

   3.     Das dickflüssige Blut fließt langsamer

   4.     Die Muskeln und Organe werden schlechter mit Sauerstoff
  und Nährstoffen versorgt

   5.     Der Abtransport von Stoffwechselmüll sowie
  die Wärmeregulation verschlechtern sich
 

Foto RAS
 

Was passiert bei Wassermangel?

Wenn wir zu wenig oder das Falsche trinken, (z. B. koffein-, teein- oder alkoholhaltige Flüssigkeiten, harntreibende Tees...), trocknet unser Körper regelrecht aus.
Kopfschmerzen, Schwindelgefühle und eine Vielzahl von Symptomen und Beschwerden können auftreten.
Die Konzentration und Koordination, der Antrieb und die Leistung lassen rasant nach:

Bereits bei

   2 %      Flüssigkeitsdefizit vermindern sich die Ausdauer und Denkfähigkeit
                (leichtes Durstgefühl)

   3 %      treten Konzentrationsmängel und Leistungseinbußen auf,
                Es kommt zum Rückgang des Speichels und der Harnproduktion

   4 %      lässt die Kraft nach (Durstgefühl)

   5 %      beschleunigt sich die Herztätigkeit, steigen Puls und Temperatur
           
    (leichtes Fieber), befällt uns Angst

   6 %     spüren wir Schwäche, Reizbarkeit und Erschöpfung
               (starkes Durstgefühl)

   8 %     spüren wir Übelkeit und die motorischen Fähigkeiten sind gestört

 10 %     treten Verwirrtheitszustände auf (Störung des zentralen Nerven-
               systems), Krämpfe, Zunge schwillt an, schwere Gehstörungen

 15 %     wird die lebensbedrohende Grenze überschritten, es kann zu
                Hautrissen und Organversagen kommen

 20 %     ist das Organsystem des Menschen nicht mehr lebensfähig
 

Foto RAS
 

Lassen Sie es nicht soweit kommen !
Trinken Sie täglich mehrere Liter reines Wasser
und bleiben Sie gesund !

Die meisten älteren Menschen und leider auch immer mehr junge sind dehydratisiert
(durch zu wenig Trinken und/oder durch die Zufuhr falscher = für den Körper wertloser oder schädlicher Flüssigkeiten [z. B. sauere, stark kohlensäurehaltige, biologisch unwirksame Getränke] sowie Wasser entziehender Flüssigkeiten [z. B alkohol- oder koffeinhaltige oder harntreibende].

Alte Menschen sind immer mehr verwirrt, leiden unter Gedächtnisstörungen und Schwindel, weil durch zu geringe Trinkmengen oder gar entwässernde Medikamente ihr Wasserhaushalt massiv eingeschränkt ist.

Bei Wassermangel im Körper werden alle Heilungs- und Regenerations-prozesse stark verlangsamt oder unterbrochen. Nährstoffe und Medikamenten-wirkstoffe können dann die Stellen im Körper nicht mehr erreichen, an denen sie eigentlich gebraucht würden.

Zum Glück müssen die meisten Medikamente mit Wasser eingenommen werden, denn das Trinken von reinem Wasser hilft in vielen Fällen weit mehr als die Arznei.
 

Foto RAS

Doch nicht nur ältere und kranke Menschen oder Sportler brauchen ständig reines Wasser. Auch Schüler und Studenten sollten während des Unterrichts und vor allem in Prüfungen immer genug trinken, um ihr Denk- und Konzentrationsvermögen hoch zu halten.

Aber bitte keine säuernden Softdrinks oder gar extrem sauere Colas!

Wenn Sie glauben, dass Colas und Limonaden doch süß und nicht sauer schmecken, dann beachten Sie bitte , dass in einer Flasche Cola Zucker in der Menge von ca. 34 Stück Würfelzucker enthalten ist, damit Sie die Säuren nicht sofort davon abhalten, diese extrem säurehaltige Zeug zu schlucken! Fanta und Sprite enthalten sogar 40 Stück Würfelzucker pro Liter!

Lösen Sie mal 34 Stück Würfelzucker in einer Flasche Wasser und fragen Sie sich nach dem Probieren, ob Sie das wirklich trinken würden.
Ihre Apothekerin wird Ihnen diese Aussage gern bestätigen.

Achten Sie beim Trinken auch auf die pH-Werte.
Hier ein paar Orientierungspunkte:

*  Leitungswasser = pH-Wert 7,2-7,6 - aufgrund von (meist zugesetztem) Calcium
*  Mineralwasser mit KohlenSÄURE = pH-Wert 6,0 - 5,5
*  Bier    = pH-Wert 5,5 - 5,0
*  Wein  = pH-Wert 3,5 - 3,0
*  Cola   = pH-Wert bis 3,0 - 2,3

Der sprichwörtliche "Kater" resultiert nicht nur aus den Folgen des Alkohols, sondern auch aus den Folgen der Übersäuerung, die extrem schlapp und müde machen kann.
Das Dümmste, was Sie in einem solchen Fall machen könnten, wäre die Einnahme einer Kopfschmerztablette, denn Aspirin ist
Acetylsalicylsäure (ASS), also eine starke Säure zusätzlich. Das hieße dann "den Teufel mit dem Belzebub austreiben"!

Wertvoller Literatur-Tipp hierzu:  Sang Whang,  Der Weg zurück in die Jugend
-
Kein Wunschtraum, sondern wissenschaftliche Erkenntnis.
Ein Buch für jeden, der die Ursachen des Alterungsprozesses und der Zivilisations-krankheiten verstehen und durch einfache Maßnahmen umkehren will, um lang, gesund und beschwerdefrei alt zu werden.
 

Der menschliche Körper kann Wasser nicht bevorraten.
Sie können daher in Zeiten von Wassermangel
nicht auf Reserven zurückgreifen.


Schon allein deshalb sollten Sie regelmäßig
- über den ganzen Tag verteilt -
genügend reines Wasser trinken.

                                                             Foto RAS

Wasser ist unser wichtigstes LEBENsmittel.
Es lässt sich durch nichts ersetzen.
 

Wasser hilft - Weshalb sich Wassertrinken für Sie lohnt

13 wertvolle Tipps zum richtigen Wassertrinken

VideoWie ich die gefährlichsten Schadstoffe aus meinem Trinkwasser entferne
- einfach, effektiv, schnell und preiswert 
(mp4, 2 Min. 47 Sek.)

Kostenfreie Info anfordernhttp://osmose.wasser-hilft.de

Wasser vitalisieren (informieren, energetisieren, strukturieren...)

Reines, sauberes Wasser selbst preiswert aufbereiten

Umkehrosmose-Anlage mit Wassersparfunktion

Säure-Basen-Gleichgewicht

Der Übersäuerung entgegenwirken

Fachbücher, DVDs, CDs zu den Themen:   Wasser - Trinken und Gesundheit -

Blog: http://wasser-hilft.blogspot.de   > 439 Beiträge

Video: Trinkwasser strukturieren mit Devajal Wasserwirbler  (mp4, 4 Min. 34 Sek.)

Video: http://www.youtube.com/watch?v=Mggkj_QXQkA

Sitemap von Wasser-hilft.de

Zur Startseite mit allen Navigationsleisten:
www.Wasser-hilft.de/start.htm